5.3. 10. Radtag, Westport – Murchinson

5.3. 10. Radtag, Westport – Murchinson

100 Km 1800 Hm

Link zur Strecke des Tages:

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pmammywezugdgygz

Link zu Fotos des Tages:

https://www.dropbox.com/sh/jyjxurfqt8bda1t/AACrrD5obrVC0tbxsfWux2_ka?dl=0

Das Backpackers war vom Feinsten und ich war die Nacht sogar allein auf dem Zimmer. Es schien ein schöner Tag zu werden, eitel Sonnenschein, angenehme 18 Grad und gut geschlafen. Er begann zuerst mit dem Einkauf im Supermarkt, wo die Satteltaschen gefüllt- und anschließend dann  die Strecke angegangen wurde. Leider fuxte mich das Navi, welches immer erst nach wiederholtem Einschalten seinen Dienst tun  wollte. Der Wind kam leicht von vorne, war aber vertretbar. Zuerst ging es ständig leicht aufwärts den Bullet River entlang und die Strecke war entgegen gestern weniger  attraktiv.  Zwar ist man hier stets umringt von einer ¨Überdosis Natur¨, aber der gestrige Abschnitt entlang der Küste lässt sich nun mal nicht leicht toppen. Der Bulletriver wird von mehreren Nebenflüssen, wie dem Ohititi und dem Blackwater River  gespeist und führt zurzeit relativ wenig Wasser. Gegen Mittag, nach 60 gefahrenen Kilometern summierten sich bereits 1000 Hm additiv, obwohl die tatsächliche Höhe nur 200m über den Ausgangspunkt in Meeresspiegelhöhe war.  Aber diese Hügel und das ständiger berauf-bergab  ist ja zwischenzeitlich Normalität. Nach der Mittagspause kamen dann doch noch einige beherzte Anstiege und das Tagesziel Murchison war gegen 15:00 Uhr bereits erreicht.  Bei einer Rast machte ich Bekanntschaft mit dem Sandflys, die meine Beine in  kürzester Zeit dermaßen hergenagelt hatten, dass man gerne das Weite suchte. Hatte mir heut vorgenommen, nicht so viele Km zu radeln und ein bisschen früher in das gestern gebuchte Backpackers einzukehren. Eigentlich schade, da zwischenzeitlich ein kräftiger Rückenwind mir das Weiterfahren leicht gemacht hätte. So geht ein relativ unspecktulärer Tag zu Ende und morgen, oder spätestens übermorgen, nach zwischenzeitlich knapp 1000 Km und mehr als 10000 Hm denke ich Pickton oder Nelson, also die Nordküste der Insel zu erreichen. Dann wäre der erste Teil des Radtrips, Neuseeland Süd beendet.